Holocaust-Gedenkengottesdienst am 29. Januar 2023

St. Peter

Stadtkomitee der Katholiken

Zum Gedenktag für alle Opfer des NS-Regimes lädt das Stadtkomitee der Katholiken alljährlich zu einem besonderen Gottesdienst ein. In diesem Jahr wird er am 29. Januar um 11 Uhr in St. Peter begangen. In Erinnerung an alle Opfer werden Kerzen geweiht, die uns mit Klöstern in Berlin und bei Riga verbinden, die an Leidens- und Gedenkorten errichtet wurden. In Berlin gedenken die Gemeinschaften der in Plötzensee hingerichteten Widerstandskämpfer und des 1934 erschossenen Erich Klausener; in Riga an die dorthin deportierten und ermordeten jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger. In diesem Jahr erinnert die kfd insbesondere auch (fast) „vergessene Frauen“.

Ein besonderer musikalischer Akzent wird auf der barocken Musik von Thomas Tallis und J. S. Bach liegen. Es musizieren Vera Volz (Oboe), Felix Drake (Cello) und der Kammerchor St. Peter unter der Leitung von Thorsten Maus.