GEMEINDEN
 
PFARRBÜROS
 
SEELSORGER
 
GOTTESDIENSTE
 
KALENDER
 
SAKRAMENTE
 
MUSIK
 
KINDER UND JUGEND
 
UNTERWEGS
 
PUBLIKATIONEN

 
DATENSCHUTZ
 
IMPRESSUM
 
 
 
 
 
 GEMEINDEN

 
 

Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
Aktuelles aus den Gemeinden
 
 Was uns an Europa wichtig ist  Büroleitung für das Pfarrbüro St. Peter gesucht
 02.-18. August 2019: Ferienlager Südtirol 2019 für ... 04.-24. August 2019: Ferienfreizeit auf Ameland für ...
 Firmungstermine 2019  Zeitreise in Bonn - PROJECT 2 History
 Internationale Orgelmatineen 2019 – Women only  2019 RE-spekt Tisch auf dem Elper Weg im Westviertel
 Mittagstisch – einmal in der Woche in St. Peter  Wir sammeln Brillen, Hörgeräte, Briefmarken und ...
 Werkstatt benötigt dringend Räder für Mädchen und ... UNTERWEGS - Informationen zu Ausflügen und Fahrten
 Termine der Propsteipfarrei für die nächsten 7 Tage
 
Was uns an Europa wichtig ist
 (PDF: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum)
Zeichen setzen für Demokratie, Gerechtigkeit und Frieden in Europa
Kirchlicher Aufruf von der ACK NRW Mitgliederversammlung zu den Europawahlen im Mai 2019

Um den Artikel zu lesen, laden Sie bitte das pdf herunter oder öffnen es.
 
Büroleitung für das Pfarrbüro St. Peter gesucht
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
02.-18. August 2019: Ferienlager Südtirol 2019 für 13-17jährige NOCH PLÄTZE FREI
Infos zum Jugend-Ferienlager Südtirol 2019 finden Sie hier
 
04.-24. August 2019: Ferienfreizeit auf Ameland für 8-13jährige
Infos zur Ferienfreizeit auf Ameland für 8-13jährige finden Sie hier
 
Firmungstermine 2019
Donnerstag, 13.06.2019 – 18:00 Uhr – St. Pius
Samstag, 15.06.2019 – 10:30 Uhr – St. Paul
 
Zeitreise in Bonn - PROJECT 2 History
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum

Gemeinsam etwas unternehmen. Das bietet „Project 2“ für junge Erwachsene aus Recklinghausen und Umgebung an. Am letzten Aprilwochenende reisten neun Junge Erwachsene plus Friederike Krimpert und Torsten Ferge für die Organisation nach Bonn. Nicht nur nach Bonn - sie unternahmen eine Zeitreise durch die deutsche Historie und ließen sich im Bonner Haus der Geschichte über die Zeit nach dem 2. Weltkrieg informieren.
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
Anschließend bezogen sie das Übernachtungsquartier in Rösrath. Mit Grillgut und Spielen beschlossen sie den Tag. Nach einem ausgiebigen Frühstück und einem Impuls reisten sie am Sonntag zurück nach Recklinghausen.

Für dieses Halbjahr ist ein weiteres Ausflugs-Angebot geplant. Denn am Samstag, 29. Juni, gibt es eine Radtour auf der „Deutschen Fußball-Route“, Infos auf FacebookSie verlassen unsere Website für: http://www.facebook.com/project2JE und Kontakt per EmailMail schreiben an project2@liebfrauen-re.de: project2@liebfrauen-re.de . PROJECT2 ist ein Angebot der drei katholischen Pfarreien in Recklinghausen und richtet sich an Menschen, die dem jugendlichen Alter entsprungen und in der Familienwelt noch nicht angekommen sind. Es gibt keine feste Gruppe. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.
 
Internationale Orgelmatineen 2019 – Women only
Bild/Datei: ©Thomas Maymann
Die Reihe der “Internationalen Orgeltage” startet alljährlich im Februar. Wieder sind Künstlerinnen aus dem In- und Ausland vertreten, wenn die beliebte Klais-Orgel mal virtuos, mal innig erklingt. 2019 sind es ausschließlich Damen der Orgelzunft – Professorinnen von Musikhochschulen, Domorganistinnen, freischaffende Künstlerinnen. Russland, USA, Polen, England, Taiwan – so bunt die Ländermischung, so abwechslungsreich sind die Programme und interessant die Biographien. Konzertfans können sich also schon freuen. Die Termine: bis November immer am ersten Samstag, 12.05 Uhr – 13.00 Uhr. Eintritt frei.

Die nächsten Konzerte und Künstlerinnen im Überblick:
  01. Juni, 12.05 Uhr, Hsiao-Yi Yu, Taiwan
  06. Juli, 12.05 Uhr, Prof. Isabelle Demers, USA
  03. August, 12.05 Uhr, Jane Parker-Smith, Großbritannien
  07. September, 12.05 Uhr, Prof. Hanna Dys, Polen
  05. Oktober, 12.05 Uhr, Giulia Biagetti, Italien
  02. November, 12.05 Uhr, Anna Lapwood, Großbritannien
 
2019 RE-spekt Tisch auf dem Elper Weg im Westviertel
Am Sonntag, den 30. Juni 2019, ist wieder zum Recklinghäuser RE-spekt-Tisch eingeladen. Jeder-Mensch ist eingeladen dabei zu sein. Der RE-spekt-Tisch ist ein Zeichen für Miteinander, Integration und Solidarität in Recklinghausen und gegen Ausgrenzung und soziale Spaltung in unserer Stadt. An dieser Tafel der Toleranz und des Respekts sind jung und alt, arm und reich, fremd und einheimisch – kurz: alle Menschen in der Buntheit und Verschiedenheit unserer Stadt eingeladen. Miteinander wird an diesem Nachmittag auf dem Elper Weg zwischen Vockeradtstraße und Virchowstraße der Kuchen und Kaffee, den jede und jeder – so er kann – mitbringt, geteilt.
Bisher fand der RE-spekt-Tisch schon in Hochlarmark, auf dem Neumarkt in Süd und zwischendurch immer wieder auf dem Herzogswall statt.
Es gibt wieder keine Bühne, aber gern können Musikgruppen, Chöre, Clowns oder
Artisten rechts und links der Tische Kulturprogramm von Bürgern für Bürger gestalten. Der RE-spekt-Tisch wird um 15 Uhr eröffnet. Initiiert wird die Aktion von der Initiative „Elper Weg“ und der Gastkirche.
Träger sind alle, die beim Tisch dabei sind.
Ansprechpartner: Kordula Kuballa Tel.28922 Elper Weg 62
Ludger Ernsting / Judith Kohorst Tel. 23273 Hl.-Geist-Str. 7
 
Mittagstisch – einmal in der Woche in St. Peter
Gemeinsam Essen stiftet Gemeinschaft. Und es schmeckt auch besser, als wenn man immer allein essen muss. Dazu laden wir ein – einmal die Woche, dienstags, 13.00 Uhr ins Petrushaus.
Wer sich mit einer Spende an den Kosten beteiligen will, darf das tun. Die Propsteigemeinde will tun, wofür sie da ist: einladende Gemeinde sein, und ein Ort, wo Gemeinschaft entstehen, wachsen kann. Es wäre schön, wenn Sie sich zur Teilnahme bei Frau Annette Haßlinghaus, Tel. 02361-182375 oder EmailMail schreiben an annette.hasslinghaus@gmx.de: annette.hasslinghaus@gmx.de anmelden würden, um die Planungen zu erleichtern.
 
Wir sammeln Brillen, Hörgeräte, Briefmarken und Stofftaschen
Der Weltkreis St. Elisabeth bedankt sich ganz herzlich für die abgegebenen Brillen.
Seit 2014 haben wir 6612 Brillen gesammelt und zur Sammelstelle von " Brillen Weltweit" in Koblenz weitergeleitet. Im Jahr 2018 waren es 738 Brillen. So bekommen viele Menschen die Chance, die Welt klar und deutlich zu sehen. Bitte unterstützen Sie auch in 2019 diese Aktion.
Die Brillen werden in Koblenz sortiert, gereinigt, die Dioptrien gemessen, säuberlich verpackt und zu bedürftigen Menschen rund um den Globus geschickt , die sich keine Brille leisten können. Wir sammeln auch Hörgeräte und Briefmarken, durch deren Verkauf der Transport der Brillen mitfinanziert wird.
Wir sammeln auch gebrauchte, aber noch nutzbare Stofftaschen - ruhig mit Reklameaufdruck. Sie sollen in Kenia in Schulen verteilt werden, um dort den Schülern die Vermeidung von Plastikmüll nahezubringen. Auch diese Aktion verdient große Unterstützung.
Abgabestellen: Gasthaus, Pfarrbüros, Weltladen.
 
Werkstatt benötigt dringend Räder für Mädchen und Frauen
Bild/Datei: ©Thomas Nowaczyk/SkF Recklinghausen
Rolf Euler (l.) mit Hanspeter Karner, Magomed Sayev und Claus Epple
In der Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen gibt es einen Engpass: Kurz vor dem Sommer fehlen für Mädchen und Frauen die passenden Drahtesel. Die Ehrenamtlichen in der Unterkunft Herner Straße hoffen daher auf Fahrrad-Spenden.
Benötigt werden gut erhaltene Kinderräder, insbesondere für Mädchen, und auch Damenräder mit 24-Zoll- oder 26-Zoll-Reifen oder zumindest einem kleinen Rahmen. In der Werkstatt an der Unterkunft Herner Straße setzen Ehrenamtliche und Geflüchtete gemeinsam ausrangierte Fahrräder instand. Dafür werden nicht nur gespendete Räder benötigt. Das Team um Rolf Euler, der die Werkstatt ehrenamtlich organisiert, braucht auch Ersatzteile wie Felgen, Mäntel, Lampen, Fahrradöl und Ähnliches.
Info: Fahrrad- und Materialspenden können abgegeben werden immer montags und mittwochs, 15 bis 17 Uhr, in der Werkstatt, Herner Straße 98, Nachfragen beantwortet SkF-Mitarbeiterin Claudia Povel, Tel. 0151/ 20329927, EmailMail schreiben an claudia.povel@skf-recklinghausen.de: claudia.povel@skf-recklinghausen.de
 
Talk & Surf Café - jeden Samstag von 15 bis 17 Uhr im Pfarrhaus St. Michael
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum

Begegnen, reden und gemeinsam surfen mit netten Menschen in entspannter und gemütlicher Atmosphäre: miteinander ins Gespräch kommen ist Basis für gegenseitiges Verständnis und Vertrauen von Flüchtlingen und Recklinghäusern. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee werden Berührungsängste abgebaut, man lernt einander besser kennen und verstehen und sammelt nebenbei beim Surfen im Internet Informationen und entwickelt Fertigkeiten. Das Talk & Surf Café ist ein gemeinsames Projekt der Malteser und des Flüchtlingsarbeitskreises der ev. und kath. Kirchengemeinden Hochlarmark.
Ansprechpartner ist Andreas Roland, Tel. 6580519, EmailMail schreiben an roland-a@bistum-muenster.de:roland-a@bistum-muenster.de .
 
Der Garten der Religionen Recklinghausen
Kein Frieden
zwischen den Nationen
ohne Frieden
zwischen den Religionen.
Kein Frieden
zwischen den Religionen
ohne Dialog
unter den Religionen.

(Hans Küng)


Ein kleiner Beitrag für den Frieden soll der Garten der ReligionenSie verlassen unsere Website für: http://www.garten-der-religionen-recklinghausen.de in St. Franziskus sein.
 
Hauskommunion
Es gibt sicher einige Christen, die aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht in die Kirchen kommen können, um dort an Gottesdiensten teilzunehmen. Gerne bringen wir auch nach dem Weihnachtsfest die Hl. Kommunion ins Haus, wenn Sie uns dies mitteilen. Bitte melden Sie sich dazu in Ihrem Pfarrbüro oder zentral in St. Peter unter Tel. 1056-0. Teilen Sie uns auch gern mit, wenn Sie Bewohner in der Nachbarschaft kennen, von denen Sie wissen, dass sie den Wunsch zur Kommunion haben, aber keine Möglichkeit zur Umsetzung.
 
Sammlung gebrauchter Handys
In unseren Handys sind wertvolle Erze und Metalle verbaut – Rohstoffe, die oft unter menschenunwürdigen Bedingungen im Kongo abgebaut werden. Es sind Bodenschätze, die zu Krieg und Gewalt führen. Dörfer werden geplündert, tausende Familien sind auf der Flucht. Mit der Aktion Schutzengel „Für Familien in Not. Weltweit.“ stellt missio die dramatische Situation dieser Familien in den Mittelpunkt und schenkt ihnen neue Hoffnung. 100 Millionen ausgediente Handys liegen unbenutzt in deutschen Schubladen. Mit dieser Aktion möchte missio diese Handys einem guten Zweck zuführen. Helfen Sie dabei – geben Sie Ihr unbenutztes Handy gerne in den Pfarrbüros ab, wir leiten sie an missio weiter.
 
Glockenläuten Freitagsnachmittags
In einigen Süddeutschen Gemeinden ist es Brauch, am Freitagnachmittag um 15.00 Uhr die Totenglocke zu läuten und damit an die Sterbestunde Jesu zu erinnern. Wir, der Kirchortsausschuss St. Paulus, möchten diesen Brauch übernehmen, ihn aber aktuell erweitern. Die vielen Toten und die menschenunwürdigen Situationen überall auf der Welt, wie Kriege, Vertreibungen, Flucht, Missbrauch, Unterdrückung der Meinungsfreiheit … rufen uns auf, im eigenen Umfeld und in der öffentlichen Auseinandersetzung für Frieden und Versöhnung einzutreten. Damit wir in diesem Bemühen nicht nachlassen und das inständige Gebet um Frieden und Versöhnung nicht vergessen, läutet jetzt jeden Freitag um 15.00 Uhr die große Paulusglocke in unserem Kirchturm.
 
Friedensmessen in der Pauluskirche
Wir laden herzlich ein zur Friedensmesse montags um 19:00 Uhr in der Pauluskirche. Schon seit dem 2. Golfkrieg gab es in der Pauluskirche montags um 19:00 Uhr eine sogenannte Friedensmesse. Hier wurde noch ausdrücklicher als in anderen Gottesdiensten um den Frieden in der Welt gebetet. Mit der Fusion zur früheren Pfarrei St. Katharina ist diese gute Gewohnheit inhaltlich leider „eingeschlafen“. Aufgrund der unheilvollen Situation in unserer Welt ist uns Seelsorgern dieses wichtige Gebet wieder bewusster geworden. So möchten wir nun das Friedensgebet in der Werktagsmesse für unserer Pfarrei St. Peter wieder neu beginnen.
 
Zentralrendantur Recklinghausen
Die Zentralrendantur Recklinghausen verwaltet die Angelegenheiten des Dekanats und kümmert sich um die Finanz- und Vermögensverwaltung, die Personalverwaltung, das Bauwesen und die Liegenschaften der Kirchengemeinden.
Alle Ansprechpartner sind ab sofort auf der neuen Website der Zentralrendantur zu finden: ZentralrendanturSie verlassen unsere Website für: http://www.zentralrendantur-recklinghausen.de
 
UNTERWEGS - Informationen zu Ausflügen und Fahrten
In der Propsteigemeinde St. Peter ist immer etwas los! Wir laden Kinder, Jugendliche wie Erwachsene herzlich ein, an den Fahrten der verschiedenen Gruppen teilzunehmen. Alle Informationen und Termine finden Sie hier.
Termine der Propsteipfarrei für die nächsten 7 Tage
So, 19.05.2019
18:00 Uhr
    Maiandacht
    Propsteikirche
St. Peter

Mo, 20.05.2019
09:00 Uhr
    Dankgottesdienst der Erstkommunionkinder St. Michael und St. Pius
    St. Michael

Di, 21.05.2019
10:15 Uhr
    Schulgottesdienst GS Im Romberg Kl. 4
    St. Elisabeth

Di, 21.05.2019
13:00 Uhr
    Mittagstisch
mehr Details zeigen Petrushaus,
Kirchplatz 6

Sa, 25.05.2019
18:30 Uhr
    Hl. Messe der ital. Gemeinde
    St. Elisabeth

Sa, 25.05.2019
19:30 Uhr
    Tauferneuerungsfeier der Erstkommunionkinder St. Katharina
    St. Paulus

So, 26.05.2019
10:30 Uhr
    Erstkommunionfeier St. Katharina
    St. Paulus

So, 26.05.2019
11:00 Uhr
    Messe mit Musikakzent
Tekla Varga, Qoerflöte, Thorsten Maus, Orgel
    Propsteikirche
St. Peter

So, 26.05.2019
11:30 Uhr
    Hl. Messe entfällt
    St. Paulus

 
Alle weiteren Termine finden Sie im Kalender.
 

.
.
.
.
     
     
alle Rechte vorbehalten, © 2011-19 Propsteipfarrei St.Peter, Recklinghausen   [nach oben]   [Startseite]   [Impressum]   [Datenschutz]   [Autoren]
Für Urheber-/Quellenhinweise bitte die Maus über das jeweilige Bild oder Medium bewegen
  unsere Gemeinde bei Facebook