GEMEINDEN
 
PFARRBÜROS
 
SEELSORGER
 
GOTTESDIENSTE
 
KALENDER
 
SAKRAMENTE
 
MUSIK
 
KINDER UND JUGEND
 
UNTERWEGS
 
PUBLIKATIONEN
 
IMPRESSUM
 
 
 
 
 
 GEMEINDEN

 
 

Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
 
Aktuelles aus den Gemeinden
 
 KIRCHENVORSTANDSWAHLEN 2018  Diaspora-Sonntag 18.11.2018
 Kirche und Kino  Advents- und Weihnachtsbasar St. Markus
 Friedensrufe | Konzert mit dem Ensemble Seicento ... Taizé Atempause
 Neuer Vormittags-Chor in St. Peter  Werkstatt benötigt Kinder- und kleine Damenräder
 Pflegebedürftig – was nun?!  Benefizkonzert für die Telefonseelsorge
 KAB Kleidersammlung am 24. November 2018  Advents- und Weihnachtsbasar in St. Pius
 Adventskalender „Der andere Advent“  Aktion „Hilfe für Bedürftige Menschen“ in Schlesien
 Mittagstisch – einmal in der Woche in St. Peter  Internationale Orgelmatineen 2018
 kfd – Die Divanetten  UNTERWEGS - Informationen zu Ausflügen und Fahrten
 Termine der Propsteipfarrei für die nächsten 7 Tage
 
KIRCHENVORSTANDSWAHLEN 2018
10 FRAUEN UND MÄNNER KANDIDIEREN FÜR DIE PFARREI ST. PETER
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum

Am Wochenende 17./18. November 2018 finden die Kirchenvorstandswahlen statt. Der Kirchenvorstand ist das vermögensverwaltende Organ der katholischen Pfarrei. Er besteht aus dem Pfarrer und gewählten Laien der Pfarrei. Er trifft eigenverantwortlich Entscheidungen beispielsweise über finanzielle Ausgaben, Bauvorhaben, Immobilienverwaltung, den Betrieb von Kindergärten, die Einstellung von Mitarbeitern aller Einrichtungen, Angelegenheiten des Friedhofs, Vermögensanlagen oder die Beauftragung von Handwerkern. Er schafft die Voraussetzungen für das caritative und pastorale Engagement der Kirche.
Am Wahlwochenende haben alle Kirchenmitglieder, die am Wahltag 18 Jahre alt sind und seit einem Jahr im Pfarreibezirk wohnen, Gelegenheit, von ihrem Wahlrecht Ge-brauch zu machen.
Dazu sind 30 Minuten vor und nach den Gottesdiensten die Wahllokale in den neun Kirchorten der Pfarrei St. Peter (St. Michael, St. Pius, St. Franziskus, St. Suitbert, St. Paul, St. Markus, St. Peter, St. Elisabeth und Hl. Familie) und in der Kapelle des Prosper-Hospitals geöffnet.
Alternativ besteht die Möglichkeit zur Briefwahl. Briefwahlunterlagen können im Pfarrbüro von St. Peter, Kirchplatz 11, Tel.: 10560 vom 5. bis zum 14. November beantragt werden und müssen bis zum 17. November per Post in der Propsteipfarrei St. Peter, Kirchplatz 4, 45657 Recklinghausen eingegangen sein, oder bis zum 18. Nov. in einem der Wahllokale zu deren Öffnungszeiten zurückgegeben werden.
Sie haben 8 Stimmen. Folgende 10 Frauen und Männer haben sich bereit erklärt für den Kirchenvorstand zu kandidieren:

Balsliemke, Martin, Jurist, 49
Becker, Hermann Josef, Dipl. Ing., 65
Heitfeld, Barbara, Lehrerin i. R., 69
Kampmann, Christoph, Architekt, 53
Nonhoff, Gregor, Lehrer i. R., 70
Ochsenfeld, Elisabeth, Juristin, 65
Schröder, Günter, Pensionär, 68
Schulte-Sasse, Alois, Steuerberater, 57
Voigt, Matthias, Krankenhausgeschäftsführer, 50
Zimmermann, Reinhard, Pensionär, 68
.
 
Haushaltsplan St. Peter
Der Haushaltsplan von St. Peter liegt vom 09.11.2018 bis zum 23.11.2018 im Zentralbüro St. Peter zu den Öffnungszeiten zur Einsicht aus.
 
Diaspora-Sonntag 18.11.2018
„Christus bezeugen ist der Kern des christlichen Glaubens“. Unter diesem Fokus hat das Bonifatiuswerk in diesem Jahr das Leitwort "Unsere Identität: Christus bezeugen" für die Diaspora-Aktion gewählt. "Als Christen sind wir herausgefordert in der Welt von heute eine Antwort auf die Frage zu finden, was unsere Identität ist, woran wir glauben oder wem wir vertrauen. Dabei ist Jesus Christus Mitte unseres Glaubens und Handelns", sagte der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen. Um den katholischen Minderheiten in den Diasporagebieten in Deutschland, in Nordeuropa und im Baltikum, die unter schwierigen Bedingungen ihren Glauben leben, helfen zu können, bedarf es einer Vergewisserung des eigenen Glaubens. "Indem wir Christus bezeugen und mit unseren Mitmenschen über die Frohe Botschaft ins Gespräch kommen, können wir als Christen aktiv in die Gesellschaft hineinwirken und unsere christlichen Werte als wichtiges Fundament für ein friedvolles Miteinander in unserer Gesellschaft untermauern", fügte Austen hinzu. Wenn auch Sie mit Ihrer Spende die Arbeit des Bonifatiuswerkes unterstützen möchten, liegen hierzu die Spendentütchen ab dem Wochenende 10./11. November in den Kirchen aus. Spendenquittungen werden auf Wunsch gern ausgestellt.
 
Kirche und Kino
Die Filmreihe „Kirche und Kino“ von katholischer und evangelischer Kirche in Recklinghausen startet ins zweite Halbjahr.
Vier Paare aus vier Ländern der Welt erzählen über ihre Liebe. Und diese währt schon eine Ewigkeit, fünf Jahrzehnte - für junge Generationen schier unglaublich, irreal. Der Film „Die Nacht der Nächte“ beweist, dass es geht, und er zum Auftakt der Filmreihe „Kirche und Kino“ in das zweite Halbjahr am Mittwoch, 12. September, im Recklinghäuser „Cineworld“ zusehen. [weiterlesen...]
 
Kirche und Kino - Programm und Info
Filme:
Mittwoch, 14. November, „Foxtrot“,
Mittwoch, 5. Dezember, „Tully“

Veranstalter von „Kirche und Kino“ sind der Evangelische Kirchenkreis RE und das katholische Kreisdekanat RE in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kino & Filmkultur, dem Cineworld und dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Westfalen-Lippe. - Medien- und Religionspädagoge Michael Kleinschmidt führt stets in die Filme ein und leitet anschließend die Diskussion mit den Filmschaffenden und Zuschauern. - Alle Filme im Cineworld, Kemnastraße 3, Recklinghausen, beginnen um 20 Uhr. Karten gibt es dort auch im Vorverkauf zu 6/ 6,50/ 7 Euro. - Internet: www.kircheundkino.de
 
Advents- und Weihnachtsbasar St. Markus
Am 17. und 18. November findet der diesjährige Advents- und Weihnachtsbasar der Gemeinde St. Markus statt. Das Gemeindehaus ist am Samstag von 14.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Kreatives für die Advents- und Weihnachtszeit und ein reichhaltiges Kuchenbüfett laden ein zum Stöbern und Genießen. Mit dem Erlös unterstützen wir das AIDS-Kinder-Hilfe-Projekt der Leutesdorfer Johannesschwestern in Indien.
 
Friedensrufe | Konzert mit dem Ensemble Seicento vocale in St. Peter am 17.11.2018 um 20 Uhr
Bild/Datei: ©Seicento vocale
Erinnerungskultur ist eines der Schlagworte in gesellschaftlichen Debatten unserer Zeit und in Anbetracht des allmählichen Aussterbens der Zeitzeugen der großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts aktueller denn je. 2018 jähren sich zwei denkwürdige Ereignisse auf besondere Weise: Der Beginn des dreißigjährigen Krieges durch den Prager Fenstersturz 1618 und der Waffenstillstand von Compiègne, der 1918 die Kampfhandlungen des ersten Weltkriegs beendete. Ausgehend davon konzipierte Seicento vocale das aktuelle Programm "Friedensrufe".
Das Melodram "Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke" (komponiert 1944 im KZ Theresienstadt) des Komponisten Viktor Ullmann, der im KZ Auschwitz-Birkenau 1944 ermordet wurde, greift zurück auf eine Erzählung von Rainer Maria Rilke, die zur Standardlektüre in den deutschen Schützengräben des ersten Weltkriegs gehörte. Die Handlung spielt im Türkenkrieg 1663 und zeigt die große Spannung zwischen Glorifizierung des Heldentods und der Sinnlosigkeit jungen Sterbens.
Ernst Kreneks "Kantate von der Vergänglichkeit des Irdischen" für Sopran, Chor und Klavier (entstanden 1932) verarbeitet Lyrik aus dem dreißigjährigen Krieg, die das humanitäre Desaster dieser Katastrophe und das Verlangen nach Frieden lebendig macht. In Anbetracht der Entstehungszeit wirkt das Stück wie eine düstere Vorahnung.
Den Abschluss des Programms bildet das Requiem op.144b, von Max Reger, das er 1915 "dem Andenken der im Kriege 1914/15 gefallenen deutschen Helden gewidmet" hat. Der Text aus der Feder von Friedrich Hebbel mit den Anfangsworten "Seele, vergiss nicht die Toten" wirkt im Sinne der Erinnerungskultur als Menetekel auch bis in die heutige Zeit.
Seicento vocale ist ein junges, professionelles Vokalensemble, das überwiegend aus Studierenden und Absolventen der Hochschule für Musik Detmold sowie weiteren Sängerinnen und Sängern aus ganz Deutschland besteht. Seicento, 600, steht als Kurzform für "mille seicento" und somit für die Kultur des 17. Jahrhunderts, die Grundlage für Programmkonzepte des Ensembles darstellt und sich in diesem Programm besonders in den Werken von Ullmann und Krenek wiederfindet. Mit dem Ensemble musizieren als Solisten Cornelia Samuelis (Sopran), Janina Hollich (Alt) und Cornelia Weiß (Klavier). Die Leitung teilen sich die beiden Dirigenten des Ensembles Jan Croonenbroeck (Darmstadt) und Alexander Toepper (Münster).
 
Taizé Atempause
2018 findet die Taizé-Atempause alle zwei Monate in der Petruskirche statt.
Interessierte versammeln sich in St. Peter um 20.00 Uhr zur Taizé-Atempause im Kerzen erleuchteten Chorraum. Um 19:40 Uhr wird eine offene Probe der vierstimmigen Gesänge angeboten. Interessierte InstrumentalistInnen melden sich bitte kurz vorher unter 02361-10 5 60.

Die kommenden Termine in der Übersicht:

17. November, St. Markus
 
Neuer Vormittags-Chor in St. Peter
Die Chorszene unserer Stadt und damit in den Gemeinden ist erfreulicherweise recht rege. Regionalkantor Thorsten Maus greift nun eine Idee verschiedener Nachbarstädte auf: Mit einem Chor am Vormittag möchte er allen Menschen, die gerne in einem Chor singen möchten, aber abends keine Zeit finden oder auch keine Lust mehr haben, dazu die Möglichkeit bieten. Die "Morgenkantorei" probt montags von 10.30-12.00 Uhr unter seiner Leitung im Petrushaus (Kirchplatz 5) an der Propsteikirche. Infos: E-MailMail schreiben an maus-t@bistum-muenster.de: maus-t@bistum-muenster.de und 02361/105623.
 
Werkstatt benötigt Kinder- und kleine Damenräder
In der Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen gibt es einen Engpass: Für Mädchen und Damen fehlen aktuell die passenden Drahtesel. Die Ehrenamtlichen in der Unterkunft Herner Straße hoffen daher auf Fahrrad-Spenden.
Benötigt werden gut erhaltene Kinderräder, insbesondere für Mädchen, und auch Damenräder mit maximal 26-Zoll-Reifen oder zumindest einem kleinen Rahmen. „Drei große Damenräder sind fertig und können nicht abgegeben werden, da sie nicht passen“, sagt Rolf Euler, der die Werkstatt organisiert.
In der Werkstatt an der Unterkunft Herner Straße setzten Ehrenamtliche und Flüchtlinge gemeinsam ausrangierte Fahrräder instand. Dafür werden nicht nur gespendete Räder benötigt. Gut gebraucht werden auch Einzelteile wie Felgen, Mäntel, Lampen, Fahrradöl und Ähnliches.
Info: Fahrrad- und Materialspenden können abgegeben werden immer montags und freitags, 15 bis 17 Uhr, in der Werkstatt, Herner Straße 98, Nachfragen beantwortet SkF-Sozialarbeiterin Maria Bongers, Tel. 02361/ 9083320, E-MailMail schreiben an maria.bongers@skf-recklinghausen.de: maria.bongers@skf-recklinghausen.de
 
Pflegebedürftig – was nun?!
Wie verläuft eine Pflegebegutachtung? Welche Leistungen zahlt die Pflegekasse? Und welche Unterstützung erhalten pflegende Angehörige? Diese und viele weitere Fragen werden bei der Informationsveranstaltung „Pflegebedürftig – was nun?!“ der Caritas-Seniorenberatung am Donnerstag, 22. November 2018, ab 17:00 Uhr im Caritashaus St. Hedwig beantwortet.
Zu der kostenlosen Veranstaltung sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen, die sich mit dem Thema Pflegebedürftigkeit befassen – ob vorsorglich oder als Betroffene. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Rückfragen beantwortet Frau Agnes Hortebusch, Caritashaus St. Hedwig, Im Romberg 28, 45657 Recklinghausen.
Tel: 02361/ 10 36 – 36
 
Benefizkonzert für die Telefonseelsorge
Am 23. November 2018 findet in St. Markus ein Benefizkonzert zugunsten der Telefonseelsorge im Kreis Recklinghausen statt. Unter dem Motto „Gehör (be)schenken“ begrüßen wir die Streicher des Konservatoriums in Tschernigow in Recklinghausen und in St. Markus. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zu Gunsten der Telefonseelsorge wird am Ausgang gebeten.
 
KAB Kleidersammlung am 24. November 2018
Die KAB Kleidersammlung zur Unterstützung der KAB bei uns und in den Ländern der Einen Welt findet am Samstag, den 24. November statt!
In St. Michael kann Ihre Kleiderspende an diesem Tag in der Zeit von 9 Uhr bis 11.30 Uhr im Pfarrheim abgegeben werden. Falls dies Ihnen nicht möglich ist, melden Sie sich zwecks Abholung der Sachen bei Frau Veronika Ratajczak, Tel. 1 60 55.
In St. Pius stellen Sie Ihre Sachen an diesem Tag bitte bis 9 Uhr gut sichtbar an die Straße. Vielen Dank für Ihre Hilfe!!!
 
Advents- und Weihnachtsbasar in St. Pius
Am Samstag, den 24. und Sonntag, den 25. November 2018 findet im Pastor-Tombrink-Haus wieder der traditionelle Advents- und Weihnachtsbasar statt:
- am Samstag von 14 bis 18 Uhr mit Kaffee und Kuchen
- am Sonntag nach der Messe noch Verkauf der Basarsachen
Es werden viele schöne, selbst gefertigte Sachen zum Kauf angeboten.
Wer einen Kuchen für den Basar backen möchte, möge sich bitte in die Liste hinten in der Kirche eintragen. Den Kuchen bitte am Samstag (24.11.) in der Zeit von 13 Uhr bis 14 Uhr im Pfarrheim abgeben. Allen Spendern danken wir jetzt schon recht herzlich!
 
Adventskalender „Der andere Advent“
Während der Öffnungszeiten des Büros St. Markus oder auch beim Adventsbasar können Sie in diesem Jahr den Adventskalender „Der andere Advent“ für 7,80 € wieder erwerben.
 
Aktion „Hilfe für Bedürftige Menschen“ in Schlesien
Die Gemeinde St. Pius startet wieder eine Sammelaktion, mit der wir notleidende, bedürftige Menschen in Schlesien/Polen unterstützen.
Wir sammeln gut erhaltene, saubere Kleidung für Kinder und Erwachsene, Spielzeug, kleine Haushaltswaren und Geräte wie z.B. Mixer, Nähmaschinen, Bettwäsche, Decken usw.
Die Sachen werden noch vor Weihnachten zu den Bedürftigen gebracht.
Wer etwas spenden möchte, kann dies am
Mittwoch, 28.11.: 9.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag, 29.11.: 16.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch, 05.12.: 9.00 – 11.00 Uhr
im Pfarrbüro St. Pius bei Frau Pietryga, Tel.: 37 28 44, abgeben.
 
Mittagstisch – einmal in der Woche in St. Peter
Gemeinsam Essen stiftet Gemeinschaft. Und es schmeckt auch besser, als wenn man immer allein essen muss.
An einem Tisch zu sitzen heißt auch, dass man miteinander ins Gespräch kommt, Neues erfährt und kennenlernt – und dass man sich auch einmal bedienen lassen darf. Dazu laden wir ein – einmal die Woche, dienstags, 13.00 Uhr ins Petrushaus.
Frau Kuthe mit einer Schar engagierter MitarbeiterInnen bietet dies an: Gutes aus der Kartoffelkiste – oder was immer den KöchInnen einfällt! Wir laden Sie ein!
Wer sich mit einer Spende an den Kosten beteiligen will, darf das tun. Die Propsteigemeinde will tun, wofür sie da ist: einladende Gemeinde sein, und ein Ort, wo Gemeinschaft entstehen, wachsen kann.
 
Internationale Orgelmatineen 2018
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum
Im Februar startete die Reihe der "Internationalen Orgelmatineen" in der Propsteikirche St. Peter. Da für das Jahr 2019 eine Konzertreihe ausschließlich mit Organistinnen aus aller Welt geplant ist, geben sich in diesem Jahr die Herren der Tasten die Klinke zur Orgel in die Hand. Die Matineen finden in der Regel am ersten Samstag eines Monats von 12.05-13.00 Uhr bei freiem Eintritt statt. Der letzte Termin in 2018 ist:
.
  01.12.2018: Dr. Giampaolo di Rosa, Titular-Organist der Rektoratskirche der portugisischen Gemeinde in Rom und Künstlerischer Leiter des Orgelfestivals in Leon, Spanien sowie Orgeldozent in Porto/ Portugal.
 
kfd – Die Divanetten
Die kfd unterstützt seit Jahren das RiVer-Projekt von Caritas und SkF. Der Verkauf von Wunschzetteln in der Hütte der guten Taten auf dem Recklinghäuser Weihnachtsmarkt erbrachte 2017 über 500,00 €. Auch die Abende mit den “Schlampampen” waren immer ausverkauft.
Nun möchten Ihnen die kfd Region Recklinghausen eine neue Veranstaltung anbieten:
Am 2. Februar 2019 im Theater in Marl, Am Theater 1, 45768 Marl
„Die Divanetten“, das sind Karin Zimny und ihre Partnerin Ruthilde Holzenkamp mit dem neuen Programm „Ingeborg und Ingeborg“ – ein Mix aus Musik, Kabarett und Comedy.
Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr und jede Karte kostet 18,00 €, davon kommen je 3,00 € dem RiVer-Projekt zugute. Karten sind erhältlich bei Christa Hülsmann, Tel. 21646 oder Mechthild Witte, Tel. 22174
 
Offene Kirche St. Michael von 9 bis 18 Uhr
Haben Sie im Urlaub schon einmal vor einer verschlossenen Kirchentür gestanden und wollten eigentlich einen Moment der Stille genießen? In der Kirche St. Michael in Hochlarmark wird Ihnen das zukünftig nicht mehr passieren. Diese Kirche wird ab sofort täglich in der Zeit von 9 bis 18 Uhr geöffnet sein. Gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag, vielleicht auf dem Weg zum Einkaufen, nach dem Feierabend, auf dem Weg zum Friedhof oder ins Caritashaus. Zünden Sie eine Kerze an, verweilen Sie einen Moment in Stille, genießen Sie die besondere Atmosphäre des Kirchenraums. Besuchen Sie doch einfach mal unter der Woche Ihre Kirche und kommen Sie zur Ruhe!
 
Talk & Surf Café - jeden Samstag von 15 bis 17 Uhr im Pfarrhaus St. Michael
Bild/Datei: ©Propsteipfarrei St.Peter, lt.Impressum

Begegnen, reden und gemeinsam surfen mit netten Menschen in entspannter und gemütlicher Atmosphäre: miteinander ins Gespräch kommen ist Basis für gegenseitiges Verständnis und Vertrauen von Flüchtlingen und Recklinghäusern. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee werden Berührungsängste abgebaut, man lernt einander besser kennen und verstehen und sammelt nebenbei beim Surfen im Internet Informationen und entwickelt Fertigkeiten. Das Talk & Surf Café ist ein gemeinsames Projekt der Malteser und des Flüchtlingsarbeitskreises der ev. und kath. Kirchengemeinden Hochlarmark.
Ansprechpartner ist Andreas Roland, Tel. 6580519, EmailMail schreiben an roland-a@bistum-muenster.de:roland-a@bistum-muenster.de .
 
Der Garten der Religionen Recklinghausen
Kein Frieden
zwischen den Nationen
ohne Frieden
zwischen den Religionen.
Kein Frieden
zwischen den Religionen
ohne Dialog
unter den Religionen.

(Hans Küng)


Ein kleiner Beitrag für den Frieden soll der Garten der ReligionenSie verlassen unsere Website für: http://www.garten-der-religionen-recklinghausen.de in St. Franziskus sein.
 
Hauskommunion
Es gibt sicher einige Christen, die aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht in die Kirchen kommen können, um dort an Gottesdiensten teilzunehmen. Gerne bringen wir auch nach dem Weihnachtsfest die Hl. Kommunion ins Haus, wenn Sie uns dies mitteilen. Bitte melden Sie sich dazu in Ihrem Pfarrbüro oder zentral in St. Peter unter Tel. 1056-0. Teilen Sie uns auch gern mit, wenn Sie Bewohner in der Nachbarschaft kennen, von denen Sie wissen, dass sie den Wunsch zur Kommunion haben, aber keine Möglichkeit zur Umsetzung.
 
Sammlung gebrauchter Handys
In unseren Handys sind wertvolle Erze und Metalle verbaut – Rohstoffe, die oft unter menschenunwürdigen Bedingungen im Kongo abgebaut werden. Es sind Bodenschätze, die zu Krieg und Gewalt führen. Dörfer werden geplündert, tausende Familien sind auf der Flucht. Mit der Aktion Schutzengel „Für Familien in Not. Weltweit.“ stellt missio die dramatische Situation dieser Familien in den Mittelpunkt und schenkt ihnen neue Hoffnung. 100 Millionen ausgediente Handys liegen unbenutzt in deutschen Schubladen. Mit dieser Aktion möchte missio diese Handys einem guten Zweck zuführen. Helfen Sie dabei – geben Sie Ihr unbenutztes Handy gerne in den Pfarrbüros ab, wir leiten sie an missio weiter.
 
Glockenläuten Freitagsnachmittags
In einigen Süddeutschen Gemeinden ist es Brauch, am Freitagnachmittag um 15.00 Uhr die Totenglocke zu läuten und damit an die Sterbestunde Jesu zu erinnern. Wir, der Kirchortsausschuss St. Paulus, möchten diesen Brauch übernehmen, ihn aber aktuell erweitern. Die vielen Toten und die menschenunwürdigen Situationen überall auf der Welt, wie Kriege, Vertreibungen, Flucht, Missbrauch, Unterdrückung der Meinungsfreiheit … rufen uns auf, im eigenen Umfeld und in der öffentlichen Auseinandersetzung für Frieden und Versöhnung einzutreten. Damit wir in diesem Bemühen nicht nachlassen und das inständige Gebet um Frieden und Versöhnung nicht vergessen, läutet jetzt jeden Freitag um 15.00 Uhr die große Paulusglocke in unserem Kirchturm.
 
Friedensmessen in der Pauluskirche
Wir laden herzlich ein zur Friedensmesse montags um 19:00 Uhr in der Pauluskirche. Schon seit dem 2. Golfkrieg gab es in der Pauluskirche montags um 19:00 Uhr eine sogenannte Friedensmesse. Hier wurde noch ausdrücklicher als in anderen Gottesdiensten um den Frieden in der Welt gebetet. Mit der Fusion zur früheren Pfarrei St. Katharina ist diese gute Gewohnheit inhaltlich leider „eingeschlafen“. Aufgrund der unheilvollen Situation in unserer Welt ist uns Seelsorgern dieses wichtige Gebet wieder bewusster geworden. So möchten wir nun das Friedensgebet in der Werktagsmesse für unserer Pfarrei St. Peter wieder neu beginnen.
 
Zentralrendantur Recklinghausen
Die Zentralrendantur Recklinghausen verwaltet die Angelegenheiten des Dekanats und kümmert sich um die Finanz- und Vermögensverwaltung, die Personalverwaltung, das Bauwesen und die Liegenschaften der Kirchengemeinden.
Alle Ansprechpartner sind ab sofort auf der neuen Website der Zentralrendantur zu finden: ZentralrendanturSie verlassen unsere Website für: http://www.zentralrendantur-recklinghausen.de
 
UNTERWEGS - Informationen zu Ausflügen und Fahrten
In der Propsteigemeinde St. Peter ist immer etwas los! Wir laden Kinder, Jugendliche wie Erwachsene herzlich ein, an den Fahrten der verschiedenen Gruppen teilzunehmen. Alle Informationen und Termine finden Sie hier.
Termine der Propsteipfarrei für die nächsten 7 Tage
Mi, 14.11.2018
15:30 Uhr
    Mittwochstreff mit KAB-Vortrag
Dr. Michael Schäfers über sein Buch: Papst Franziskus und seine Politik
mehr Details zeigen St. Markus

Sa, 17.11.2018
(>18.11.2018)
-- Uhr
    KIRCHENVORSTANDSWAHLEN 2018
mehr Details zeigen Pfarrei

Sa, 17.11.2018
(>18.11.2018)
14:00 Uhr
    Advents- und Weihnachtsbasar St. Markus
mehr Details zeigen St. Markus

Sa, 17.11.2018
15:00 Uhr
    Talk & Surf Café
jeden Samstag von 15 bis 17 Uhr im Pfarrhaus St. Michael
    Pfarrhaus
St. Michael

Sa, 17.11.2018
20:00 Uhr
    Friedensrufe
Konzert mit dem Ensemble Seicento vocale
mehr Details zeigen Propsteikirche
St. Peter

Sa, 17.11.2018
20:00 Uhr
    Taizé Atempause
Gebet im Kerzen erleuchteten Chorraum der Kirche
mehr Details zeigen St. Markus Platz

So, 18.11.2018
09:45 Uhr
    9.45 Uhr: Friedensmesse am Volkstrauertag
anschl. Frühschoppen im Gemeindehaus
mehr Details zeigen Hl. Familie

So, 18.11.2018
11:30 Uhr
    Mehr-Generationen-Gottesdienst
es singt der Chor „vocalsREjoice“ unter der Leitung von J. Eich
mehr Details zeigen St. Paulus

Mo, 19.11.2018
09:30 Uhr
    Besinnungstag kfd St. Michael und St. Pius
mehr Details zeigen St. Pius / St. Michael

Mo, 19.11.2018
09:30 Uhr
    Hl. Messe der Maristen-Realschule
    St. Paulus

Di, 20.11.2018
13:00 Uhr
    Mittagstisch
jeden Dienstag in St. Peter
mehr Details zeigen Petrushaus

 
Alle weiteren Termine finden Sie im Kalender.
 

.
.
.
.
     
     
alle Rechte vorbehalten, © 2011-17 Propsteipfarrei St.Peter, Recklinghausen  [nach oben]  [Startseite]  [Impressum]  [Autoren]
Für Urheber-/Quellenhinweise bitte die Maus über das jeweilige Bild oder Medium bewegen
  unsere Gemeinde bei Facebook